Siegelübersicht

Nachhaltigkeit bei VAN GRAAF

Oftmals ist schwer zu erkennen, ob ein Kleidungsstück besonders nachhaltig produziert und transportiert wurde. Im Dschungel der Siegel und Zertifikate rund um das Thema Nachhaltigkeit den Überblick zu behalten ist gar nicht so einfach. Wir erläutern Ihnen gerne die wichtigsten Siegel und Produktbezeichnungen, ihren Anspruch und ihren Schwerpunkt. Diese bilden die Grundlage für die Bewertung und Kennzeichnung unserer Produkte.

Siegel in der Übersicht

BETTER COTTON INITIATIVEBCI
BETTER COTTON INITIATIVE

Hinter der Better Cotton Initiative stehen Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen sowie Unternehmen der Textilbranche. Die gemeinnützige BCI möchte Umwelt- und Arbeitsbedingungen im Baumwollanbau verbessern und bildet dafür Landwirte darin aus, schädliche Chemikalien zu reduzieren, Wasser effizient zu nutzen, natürliche Lebensräume zu respektieren sowie Wohlergehen und Rechte der Arbeiter zu achten.

Weitere Informationen
COTTON MADE IN AFRICACMIA
COTTON MADE IN AFRICA

Cotton made in Africa (CmiA) ist eine Initiative der Aid by Trade Foundation (AbTF) und ein international anerkannter Standard für nachhaltige Baumwolle aus Afrika. Durch eine unabhängige Verifizierung werden Anbau und Entkörnung der Baumwolle in Bezug auf ökonomische, soziale und ökologische Kriterien überprüft und Kleinbauern müssen regelmässig nachhaltige Verbesserungen in ihren Arbeitsabläufen nachweisen. Ziel ist es, die Arbeits- und Lebensbedingungen der afrikanischen Baumwollbauern nachhaltig zu verbessern sowie die Umwelt zu schützen.

Weitere Informationen
EUROPEAN FLAX

Produkte, die mit EUROPEAN FLAX® zertifiziert sind, garantieren die Rückverfolgbarkeit von in Europa angebauten Premium-Leinenfasern. Eine natürliche und nachhaltige Faser, die ohne künstliche Bewässerung angebaut wird und frei von GVO (gentechnisch veränderte Organismen) ist.

Weitere Informationen
FAIRTRADE COTTON

Das Fairtrade Cotton Qualitätssiegel steht nicht nur für fair angebaute und gehandelte Baumwolle, sondern garantiert Kleinbauern und Arbeitern auf den Plantagen darüber hinaus eine faire Bezahlung auf Grundlage des globalen Mindestpreises. Die Standards enthalten ausserdem Kriterien hinsichtlich des Umweltschutzes, sicheren Arbeitsbedingungen sowie einer nachhaltigen Entwicklung von Produzentengemeinschaften in Entwicklungsländern. Textilprodukte, die aus 100 Prozent fair gehandelter Baumwolle hergestellt werden, erhalten dieses Siegel.

Weitere Informationen
GLOBAL ORGANIC TEXTILE STANDARDGOTS
GLOBAL ORGANIC TEXTILE STANDARD

Global Organic Textile Standard (GOTS) gilt weltweit als führender Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern. GOTS deckt auf sehr hohem Niveau die gesamte Produktionskette ab – von der Ernte der Rohstoffe über die umwelt- und sozialverträgliche Produktion bis zum Vertrieb der GOTS-zertifizierten Textilien. Ein Produkt mit GOTS Siegel muss mindestens 70 % zertifizierte Bio-Fasern enthalten. Arten: Made with Organic Materials: Minimum 70-94 % Baumwolle, Organic: Minimum 95 % Baumwolle

Weitere Informationen
GRÜNER KNOPF

Der Grüne Knopf ist ein staatliches Siegel mit insgesamt 46 anspruchsvollen Standards, um Mensch und Umwelt zu schützen. Dazu zählen unter anderem das Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit, der Einsatz von Chemikalien, Grenzwerte für Abwasser oder die Zahlung von Mindestlöhnen. Die Einhaltung dieser Kriterien wird durch unabhängige Prüfstellen sichergestellt.

Weitere Informationen
GLOBAL RECYCLE STANDARDGRS
GLOBAL RECYCLE STANDARD

Der Global Recycle Standard (GRS) verfolgt das Ziel, den Anteil an recycelten Materialien in einem Produkt zu erhöhen. Der Standard ermöglicht es Unternehmen, den genauen Anteil an recyceltem Material in einem Produkt zu erfassen und durch die Produktionskette weiter zu verfolgen. Der GRS enthält zudem Anforderungen zu den verwendeten Zusatzstoffen bei GRS Produkten sowie Richtlinien zu Umweltmanagement und sozialer Verantwortung im Unternehmen. GRS fokussiert sich auf die Erfassung des Anteils recycelter Materialien.

Weitere Informationen
GOOD CASHMERE STANDARD

Mit dem unabhängigen Good Cashmere Standard wurde ein neuer Massstab für die Produktion von nachhaltigem Kaschmir definiert. Er möchte das Wohlergehen der Kaschmirziegen verbessern, das Leben und die Einkommensquelle der Kaschmirbauern und ihrer Familien nachhaltig sichern sowie deren Umwelt schützen.

Weitere Informationen
LEATHER WORKING GROUP

Die Mitgliederinitiative Leather Working Group (LWG) möchte die Lederverarbeitung transparenter gestalten sowie die Bedingungen in Gerbereien und bei Zwischenhändlern nachhaltig verbessern. So sollen beispielsweise keine potenziell kritischen Substanzen mehr verwendet sowie der Wasser- und Energieverbrauch gesenkt werden. Zudem kontrolliert die Initiative regelmässig die Arbeitssicherheit. Hierfür arbeitet der Multi-Stakeholder mit Akteuren aus Industrie, Handel, NGOs und wissenschaftlichen Instituten zusammen. Bereits bei mehr als 10 % der weltweiten Lederproduktion werden die Vorgaben der Leather Working Group eingehalten.

Weitere Informationen
OEKO-TEX MADE IN GREEN

MADE IN GREEN by OEKO-TEX® ist ein nachverfolgbares Produktlabel für alle Arten von Textilien (z.B. Bekleidung und Heimtextilien) und Lederartikel aller Vorstufen (z.B. Bekleidung, fertiges und halbfertiges Leder) inklusive verwendeter Zubehörmaterialien. Mit dem MADE IN GREEN Label wird der Nachweis erbracht, dass ein Artikel auf Schadstoffe getestet wurde. Dies erfolgt durch die Zertifizierung nach STANDARD 100 oder LEATHER STANDARD by OEKO-TEX®. Ausserdem wird gewährleistet, dass das Textil- oder Lederprodukt mit nachhaltigen Prozessen unter sozialverträglichen Arbeitsbedingungen hergestellt wurde. Dies erfolgt durch die Zertifizierung nach STeP by OEKO-TEX®. Anhand einer eindeutigen Produkt-ID auf dem Label können Sie zurückverfolgen, in welchen Ländern und Produktionsbetrieben der gekennzeichnete Artikel produziert wurde.

Weitere Informationen
RESPONSIBLE WOOL STANDARD

Der Responsible Wool Standard ist der führende Standard hinsichtlich Tierschutz und Schutz des Weidelandes und garantiert eine verantwortungsvolle Schafzucht und Bewirtschaftung der Böden. Das Zertifikat soll ausserdem zur Transparenz und Rückverfolgbarkeit der Lieferketten beitragen.

Weitere Informationen
SUSTAINABLE TEXTILE PRODUCTION (STEP) BY OEKO-TEX

STeP by OEKO-TEX® ist ein unabhängiges Zertifizierungssystem für Marken, Handelsunternehmen und Hersteller aus der Textil- und Lederindustrie. Die Zertifizierung ist für Produktionsbetriebe aller Verarbeitungsstufen geeignet, die ihre Umweltmassnahmen glaubwürdig und transparent nach aussen kommunizieren möchten. Zertifiziert werden können jegliche Textilunternehmen wie zum Beispiel Faserhersteller, Spinnereien, Webereien, Stickereien, Strickbetriebe, Ausrüstungsbetriebe, Konfektionäre, Hersteller von Zubehör, Schaumstoff- und Matratzenhersteller und Textillogistikzentren. In der Lederbranche sind sämtliche Prozesse von der Wasserwerkstatt über die Gerbung bis hin zur Konfektionierung zertifizierbar.

Weitere Informationen

Nachhaltige Produktbezeichnungen

Neben den zahlreichen Siegeln gibt es auch Produktbezeichnungen auf dem Markt, die Ihnen Nachhaltigkeit garantieren und Transparenz sicherstellen. Sie zertifizieren einen ressourcenschonenden Anbau, sozial gerechte Arbeitsbedingungen oder eine schadstofffreie Produktion. Auch der Einsatz bestimmter Rohstoffe kann ein Produkt nachhaltig machen. Dazu zählen Rohstoffe, die mindestens zu einem Anteil im Obermaterial verarbeitet sein sollten. Die Einhaltung dieser Nachhaltigkeitskriterien erkennen Sie an den folgenden Produktbezeichnungen:

  • Bio-Baumwolle (Organic Cotton)
  • European Linen
  • Birla Spunshades
  • LENZING ECOVERO
  • LENZING TENCEL
  • LENZING VISCOSE
  • LENZING Lyocell
  • alle recycelten Materialien
  • CO2 reduziert
  • Hergestellt mit reduziertem Wassereinsatz
  • Hergestellt mit chromfrei gegerbtem Leder
  • Hergestellt mit FSC-zertifiziertem Holz, Papier, Gummi oder Kork